Tag 11 auf Kortison-Spray. Gestern wider Erwarten …

Tag 11 auf Kortison-Spray. Gestern wider Erwarten ein total gut gelauntes Pferd unterm Po gehabt, das beim Zügel aufnehmen immer gleich angetrabt ist. Sehr, sehr ungewohnt. Heute wurde die Freude aber gleich wieder zunichte gemacht: Bei Sonne und niedrigen Temperaturen ging es zu zweit auf einen kleinen Ausritt. Marzipan, ein kleiner süßer 4-jähriger Wallach, den ich gerade reiten und ans Gelände gewöhnen darf, sollte bei seinem “ersten Mal” nicht gleich ins kalte Wasser springen und so haben wir Rocco, den alten Hasen, mitgenommen. Meine Reitbeteiligung hat uns auf ihm begleitet. Diesmal sind wir wirklich ausschließlich Schritt geritten. Rocco war von Anfang an sehr langsam und fing nach ca. 30 Minuten wieder das Schnaufen und Pumpen an.
Bei den doch recht kalten Temperaturen hätte ich heute nicht damit gerechnet….
Es scheint weiterhin keine Besserung in Sicht zu sein. Wir inhalieren jetzt aber wieder NaCl, mal sehen, ob das vielleicht doch langfristig eine Änderung mit sich bringt. Und gestern habe ich Roccos Aufenthalt in Sankt Peter Ording Dingfest gemacht. Im April gehts dann für ihn auf Kur.