Polenztal, Elbsandsteingebirge

Am Sonntag waren sonnige 26 Grad angesagt. Der Malerweg hätte und uns zur Burg Hohnstein geführt, wo wir in der Herberge übernachten wollten. Doch da Gina die ganze Wanderei und die Wärme trotz deutlich erhöhter Kalorienzufuhr nicht gut taten, suchte ich uns einen kurzen und schattigen Weg. Wir fuhren mit dem Bus zu einem Wanderparkplatz in Porschdorf, wo der Wanderweg uns direkt ins Polenztal führte. Hier unten war es herrlich kühl, schattig und der breite Bach, die Polenz, begleitete uns mit ihrem Rauschen. Gina konnte sich abkühlen wann immer sie wollte, aber trotzdem schlich sie weiter mit Hängeohren im Schritt hinter mir her. Wir legten eine Pause am Bach ein, wo sie sich auch in den Schatten legte, aber dann doch wieder anfing das Unterholz zu erkunden und andere Wanderer zu begrüßen. Nach nur 4 Kilometern kamen wir schon zum Aufstieg, der uns durch eine traumhafte enge Schlucht nach Hohenstein führte. Hier war wieder mehr klettern als Wandern angesagt, aber der Aufstieg war nicht allzu lang. Oben angekommen gingen wir statt noch zur Gautschgrotte doch gleich zur Burg, damit Gina sich richtig ausruhen konnte. Irgendwas war nicht in Ordnung mit der Maus 😞

Nach ein paar Stunden Tiefschlaf (Gina) auf dem kleinen Herbergszimmer gingen wir nochmal los. Die Gautschgrotte war nicht weit entfernt und eigentlich wollte ich danach noch etwas weiter für den Rückweg ausholen, aber Gina war weiterhin schlapp. Also gingen wir direkt zurück und entspannten den restlichen Nachmittag und Abend auf der Terrasse des Burgcafés.

Ich musste Gina noch weitere Zecken ziehen und stellte spät am Abend fest, dass sie einen taubenei großen Knoten in der Nähe des Gesäuges hatte!😱 Allerdings saß auch genau dort eine Zecke, die ich ihr gezogen habe – mit Kopf. Trotz des desinfizierens hat sich hier vielleicht auch etwas entwickelt.

Für mich stand aber nach diesem Tag fest: wir brechen hier ganz ab. Morgen früh steigen wir in den Bus nach Pirna, holen das Auto und fahren zum Tierarzt. Und danach werde ich vermutlich direkt weiter zu Freunden in den Harz fahren..